Der Vorstand der Die PARTEI Fürth und ein erster Bericht

Vorstand600

von Links nach Nichtlinks: Kommissär Rainer Kristuf; Kassier Thomas Ziegler (verdeckt); 2. Vorsitzende Nadia Uhl; 1. Vorsitzender und Häuptling Stefan Hauenstein

Am 23.8.2014 wurde die Die PARTEI Fürth ins Leben gerufen. Gäste kamen aus aller Welt. Der GröVaZ, Martin Sonneborn MdEP, schickte freundliche Grußworte. Die Presse, lobend zu erwähnen sei an dieser Stelle die FN, berichtete objektiv über dieses Ereignis. Gleich nach Gründung wurden wir aufgefordert uns auf den Weg nach Cottbus (einmal und nie wieder) in Mannschaftsbusstärke zu machen. Wir taten dieses und haben den dortigen Bundesparteitag der Die PARTEI ordentlich auf Vordermann gebracht.

Nach erfolgreicher Rückreise wurde sofort das Gustavstrassen-Programm, eine Herzensangelegenheit des GröVaZ, in die Wege geleitet. Am Samstag den 20.9.2014 werden wir eine angemeldete Demonstration in unserer Gustavstrasse durchführen. Das Motto ist:

“RUHE IN DER GUSTAVSTRASSE”

Wer dafür ist oder dagegen (das sehen wir nicht so eng) kann sich uns gerne anschliessen. 16 Uhr gehen wir los (Waagplatz; Gustavstrasse hoch und runter). Treffpunkt wird sein U-Bahn Rathaus Ausgang Königstrasse um 16 Uhr. Je mehr wir sind desto besser ist es für die Guste. Und wenn wir es schaffen, dass nur eine unserer Forderungen (konstruktiv und durchführbar wenn man es nur will) umgesetzt wird, kehrt wieder RUHE in die Gustavstrasse ein.

Wer mitmacht wird automatisch zu einem Helden des Bieres. Wer mitmacht braucht sich später von seinen Enkeln nicht fragen lassen: Und was hast du damals gemacht, Opa? Wer mitmacht kann auch nicht mitmachen. Hauptsache er macht mit.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Über Kommissär für dadaistisches, Propaganda und Abwasser

Auf dem Gründungsparteitag der Die PARTEI Fürth wurde ich, mit überwältigender Mehrheit der Gründungsmitglieder, zum Kommissär für Dadaistisches, Propaganda und Abwasser gewählt (Kurzform: DPA). Es ist mir eine Ehre und erfüllt mich mit Stolz, dass man mir von der sehr guten Partei Die PARTEI, soviel Vertrauen entgegenbringt.
Ich verspreche der Konformität, dem Panzerparkplatz im Stadtpark, der Verlegung des Panama Kanals incl. der Papers durch die Fürther Altstadt, dem nervenden Storchengeklapper, der Schwalbenpest und vielen anderen Dingen die gerne unter den Rathausturm gekehrt werden den quijotischen Kampf zu erklären. Wer Wind sät wird Sturm ernten.
Sollten Sie Sorgen haben, Ihnen der Ihnen zugesicherte Lobbyist nicht erschienen sein, die VGN Ihnen das Biertrinken verboten hat oder, oder, oder,…. wenden Sie sich vertrauensvoll an mich oder Die PARTEI Fürth,…. wir haben viele Ohren für Ihre Anliegen und werden uns mit all der uns zur Verfügung stehenden Macht um diese, bei einem gutem fränkischen Bier, kümmern. Die Weiterleitung Ihrer Meldungen werden wir, für Sie natürlich kostenfrei, sofort an die interessierten Stellen (NSA; BND; das Kanzler; etc.) organisieren. Sie sehen, wir stehen auf dem Boden der jetzigen freiheitlichen, demokratischen Unordnung. Mehr Partei als bei uns geht nicht!
100% Lobbyistenfrei & Wahlversprechen sind das Plakat nicht wert auf dem sie gedruckt wurden.
Auf ein neues Fürth! Ohne Spassparteien! Ohne 2. Bundesliga!

Ein Gedanke zu „Der Vorstand der Die PARTEI Fürth und ein erster Bericht

  1. joerg_knapp

    Genau, wer mitmachte, brauchte sich später von seinen Enkeln nicht fragen lassen: Und was hast du damals gemacht, Opa?
    So oder so ähnlich nachzulesen im Gustav-Stresemann-Programm …

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.