Siemens unerwünscht in Fürth!

Plakat Partei Siemens

Den Kampf gegen Großkonzerne haben wir noch nie gescheut. Und jetzt ist Siemens an der Reihe. Ein Siemensianer, so nennen sich die Angestellten der Weltmarke, mischt eine ganze Stadt auf. Die wehrt sich wie die tapferen Gallier dereinst, aber mit Zaubertrank und Hinkelstein kommt man gegen gute deutsche Gesetze nicht an. Deswegen wird nun der regional größte Arbeitgeber unter Sippenhaft und Schutzeinforderungspflicht genommen.

Was läuft falsch bei Siemens fragen wir uns, dass Angestellte so dermaßen frustriert den Arbeitsplatz verlassen und eine sehr schöne, friedliche Stadt, wie Fürth immer eine war, in den Wahnsinn treiben?

Wir fordern Siemens auf sofort die Arbeitsbedingungen seiner Angestellten zu überprüfen und schnellstmöglich zu verbessern!

Fürth vs. Siemens Ja! Siemens vs. Fürth Nein!

 

Dieser Beitrag wurde unter RUHE in der Gustavstrasse abgelegt am von .

Über Kommissär für dadaistisches, Propaganda und Abwasser

Auf dem Gründungsparteitag der Die PARTEI Fürth wurde ich, mit überwältigender Mehrheit der Gründungsmitglieder, zum Kommissär für Dadaistisches, Propaganda und Abwasser gewählt (Kurzform: DPA). Es ist mir eine Ehre und erfüllt mich mit Stolz, dass man mir von der sehr guten Partei Die PARTEI, soviel Vertrauen entgegenbringt.
Ich verspreche der Konformität, dem Panzerparkplatz im Stadtpark, der Verlegung des Panama Kanals incl. der Papers durch die Fürther Altstadt, dem nervenden Storchengeklapper, der Schwalbenpest und vielen anderen Dingen die gerne unter den Rathausturm gekehrt werden den quijotischen Kampf zu erklären. Wer Wind sät wird Sturm ernten.
Sollten Sie Sorgen haben, Ihnen der Ihnen zugesicherte Lobbyist nicht erschienen sein, die VGN Ihnen das Biertrinken verboten hat oder, oder, oder,…. wenden Sie sich vertrauensvoll an mich oder Die PARTEI Fürth,…. wir haben viele Ohren für Ihre Anliegen und werden uns mit all der uns zur Verfügung stehenden Macht um diese, bei einem gutem fränkischen Bier, kümmern. Die Weiterleitung Ihrer Meldungen werden wir, für Sie natürlich kostenfrei, sofort an die interessierten Stellen (NSA; BND; das Kanzler; etc.) organisieren. Sie sehen, wir stehen auf dem Boden der jetzigen freiheitlichen, demokratischen Unordnung. Mehr Partei als bei uns geht nicht!
100% Lobbyistenfrei & Wahlversprechen sind das Plakat nicht wert auf dem sie gedruckt wurden.
Auf ein neues Fürth! Ohne Spassparteien! Ohne 2. Bundesliga!

Ein Gedanke zu „Siemens unerwünscht in Fürth!

  1. Gerd

    Lange habe ich euch zugeschaut aber jetzt reicht es mir. Habt ihr mal überlegt wieviele Arbeitsplätze euer Wahnsinn allein hier in Fürth kosten würde? Ihr seid unverantvortlich. Ihr macht euch keine Gedanken was ihr anrichtet.
    Hoffentlich werdet ihr nie wieder gewählt und in Fürth schon gleich gar nicht. Das Grab habt ihr euch selber geschaufelt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.