Jetzt berichtet auch schon HR Online über die Sperre des LV Hessen auf der Datenkrake

Es hat nicht lange gedauert. Jetzt auch Online bei einem öffentlich rechtlichen Sender der Skandal um die gesperrte Fanseite des LV Hessens der Die PARTEI. Der HR (Hessischer Rundfunk) berichtet investigativ und den Tatsachen entsprechend, also ohne Satire und gefakten Mittelfinger, von der wiederholten, begründungslosen und defacto jedem rechtsstaatlichen und der FDGO widersprechendem Verhalten der Facebook-Zensoren. Erst erwischte es den OV Spandau (wir berichteten) und jetzt den gesamten Landesverband Hessen. Wer ist als nächstes dran? Will Facebook die Die PARTEI fertigmachen? Haben wir Zuckerberg mit zuvielen Nippeln und Penisen an seine Mädchen-Bewertungs-Seite für Studenten erinnert? Die hiess damals übrigens auch Facebook und war als solches geplant und ins Netz gestellt worden.

Wir verlangen von Herrn Zuckerberg persönlich eine Entschuldigung, einen Schadensersatz in angemessener Höhe und das Versprechen uns endlich unsere Arbeit, die der Volksaufklärung dient, machen zu lassen. Wir geben ihm bis Montag den 23.3.2015 12pm MEZ Zeit ansonsten überlegen wir uns rechtliche Schritte und werden den Europäischen Gerichtshof wegen Behinderung einer ordentlichen Partei, welche auch durch eine Abgeordneten in Brüssel vertreten ist, informieren.

Nach Nippelgate jetzt auch ein PARTEIgate?

Plakat Partei Nippelgate

 

Die PARTEI Ja! Die PARTEI Nein!

hier zum Artikel des HR-Online Magazins: Klick

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Martin Sonneborn (MdEP & GröVaZ) abgelegt am von .

Über Kommissär für dadaistisches, Propaganda und Abwasser

Auf dem Gründungsparteitag der Die PARTEI Fürth wurde ich, mit überwältigender Mehrheit der Gründungsmitglieder, zum Kommissär für Dadaistisches, Propaganda und Abwasser gewählt (Kurzform: DPA). Es ist mir eine Ehre und erfüllt mich mit Stolz, dass man mir von der sehr guten Partei Die PARTEI, soviel Vertrauen entgegenbringt. Ich verspreche der Konformität, dem Panzerparkplatz im Stadtpark, der Verlegung des Panama Kanals incl. der Papers durch die Fürther Altstadt, dem nervenden Storchengeklapper, der Schwalbenpest und vielen anderen Dingen die gerne unter den Rathausturm gekehrt werden den quijotischen Kampf zu erklären. Wer Wind sät wird Sturm ernten. Sollten Sie Sorgen haben, Ihnen der Ihnen zugesicherte Lobbyist nicht erschienen sein, die VGN Ihnen das Biertrinken verboten hat oder, oder, oder,.... wenden Sie sich vertrauensvoll an mich oder Die PARTEI Fürth,.... wir haben viele Ohren für Ihre Anliegen und werden uns mit all der uns zur Verfügung stehenden Macht um diese, bei einem gutem fränkischen Bier, kümmern. Die Weiterleitung Ihrer Meldungen werden wir, für Sie natürlich kostenfrei, sofort an die interessierten Stellen (NSA; BND; das Kanzler; etc.) organisieren. Sie sehen, wir stehen auf dem Boden der jetzigen freiheitlichen, demokratischen Unordnung. Mehr Partei als bei uns geht nicht! 100% Lobbyistenfrei & Wahlversprechen sind das Plakat nicht wert auf dem sie gedruckt wurden. Auf ein neues Fürth! Ohne Spassparteien! Ohne 2. Bundesliga!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.