Tabuthema Panzerparkplatz – wir revidieren unseren Standpunkt!

Flugblatt Hinterrseite3.1

Mitte letzten Jahres, die Partei Die PARTEI Fürth war noch jung und unerfahren auf dem Parkett der Kommunalpolitik, forderten wir in einer Bierlaune, dass wir einem eventuellen Panzerparkplatz im Stadtpark nicht zustimmen werden. Seitdem wurde viel diskutiert in Fürth und das Thema wurde einem internen Ausschuss übergeben.

Bei der Recherche zu diesen heißen Eisenketten stiessen wir jetzt auf einen befreundeten Kreisverband, der sich auch mit dem verteidigungspolitischen Thema auseinandergesetzt hat. Der KV Münster hat in seinem Parteilprogramm zur Kommunalwahl 2015 unter Punkt 4 versprochen, dass es Panzerparkplätze auf dem Domplatz geben wird (Wahlsieg vorausgesetzt).

Nach Konsultationen mit den Genossen sind wir nun zu dem Schluss gekommen auch für Fürth einen Panzerparkplatz zu fordern. Wir schlagen vor nicht den Stadtpark als Stellfläche zu beanspruchen, sondern die immer mehr verödende Gustavstrasse mit Panzer, Panzerfahrern und Kettenrasseln neu zu beleben. Wir danken den Genossen aus Münster für ihre Hilfestellung bei der Wahrheitsfindung.

Wer das gesamte Parteiprogramm lesen möchte sei herzlich eingeladen: Klick

Panzerparkplätze Ja! Panzerparkplätze Nein!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bayern und der Vorort, Franken, RUHE in der Gustavstrasse abgelegt am von .

Über Kommissär für dadaistisches, Propaganda und Abwasser

Auf dem Gründungsparteitag der Die PARTEI Fürth wurde ich, mit überwältigender Mehrheit der Gründungsmitglieder, zum Kommissär für Dadaistisches, Propaganda und Abwasser gewählt (Kurzform: DPA). Es ist mir eine Ehre und erfüllt mich mit Stolz, dass man mir von der sehr guten Partei Die PARTEI, soviel Vertrauen entgegenbringt.
Ich verspreche der Konformität, dem Panzerparkplatz im Stadtpark, der Verlegung des Panama Kanals incl. der Papers durch die Fürther Altstadt, dem nervenden Storchengeklapper, der Schwalbenpest und vielen anderen Dingen die gerne unter den Rathausturm gekehrt werden den quijotischen Kampf zu erklären. Wer Wind sät wird Sturm ernten.
Sollten Sie Sorgen haben, Ihnen der Ihnen zugesicherte Lobbyist nicht erschienen sein, die VGN Ihnen das Biertrinken verboten hat oder, oder, oder,…. wenden Sie sich vertrauensvoll an mich oder Die PARTEI Fürth,…. wir haben viele Ohren für Ihre Anliegen und werden uns mit all der uns zur Verfügung stehenden Macht um diese, bei einem gutem fränkischen Bier, kümmern. Die Weiterleitung Ihrer Meldungen werden wir, für Sie natürlich kostenfrei, sofort an die interessierten Stellen (NSA; BND; das Kanzler; etc.) organisieren. Sie sehen, wir stehen auf dem Boden der jetzigen freiheitlichen, demokratischen Unordnung. Mehr Partei als bei uns geht nicht!
100% Lobbyistenfrei & Wahlversprechen sind das Plakat nicht wert auf dem sie gedruckt wurden.
Auf ein neues Fürth! Ohne Spassparteien! Ohne 2. Bundesliga!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.