Offener Brief an den Landesvorstand Bayern der Die PARTEI

Was ist passiert? Habt ihr uns vergessen? Liegt Fürth nicht mehr in Franken (okkupiert von Bayern)? Hat Neu-Ulm uns nicht mehr lieb?

Fragen über Fragen. Seit Monaten werden unsere FB-Seite, zum Glück ist diese schön am Abkacken, und unsere Webseite mit Nichterwähnung auf den Plattformen des bayrischen Landesverbandes gestraft. Okay, wir sind nicht lustig und von Satire ist meilenweit nichts zu erkennen, ABER sind die Dillinger und die Freisinger lustiger?

Wie tief müssen wir analpolitisch schreiben um in den zitierfähigen Kreis aufgenommen zu werden? Haben wir vergessen irgendwelche Geldzahlungen zu leisten? Aus welchen KVs und OVs besteht der der LV Bayern eigentlich?

Ein im Gegensatz dazu professioneller Vorschlag des Kommissärs: Verkauft uns doch einfach an einen anderen Landesverband meistbietend (Ostverbände bitte ausgenommen). Das wäre für alle eine Win-Win Situation und alle wären froh gelaunt. Auch eine direkte Unterstellung unter den Bundesvorstand, quasi als Vorzeigekreisverband, wäre vorstellbar.

Es könnte ja sein, dass der neue Finanzvorstand, ein gewisser A. W. aus N.-U., der treibende Sand ist, deswegen plädieren wir für politisch korrekte Konsequenzen auf dem bevorstehenden LPT.

Und was wir an dieser Stelle gerne immer wieder erwähnen: Der KV Fürth hat vom Landesverband der Die PARTEI Bayern noch keinen Cent gesehen geschweige denn eingefordert. Das sollte ein Finanzvorstand wissen. Wir sind der günstigste KV in der Geschichte der Die PARTEI. Wenn alle so arbeiten täten würden wir im Geld schwimmen wie Dagobert Duck.

Wir schliessen jetzt diesen offenen Brief in Titanic Manier und verbleiben mit freundlichen Grüssen

Der Kommissär,… seiner Zukunft immer einen Schritt zurück

 

Dieser Beitrag wurde unter Bayern und der Vorort, Franken abgelegt am von .

Über Kommissär für dadaistisches, Propaganda und Abwasser

Auf dem Gründungsparteitag der Die PARTEI Fürth wurde ich, mit überwältigender Mehrheit der Gründungsmitglieder, zum Kommissär für Dadaistisches, Propaganda und Abwasser gewählt (Kurzform: DPA). Es ist mir eine Ehre und erfüllt mich mit Stolz, dass man mir von der sehr guten Partei Die PARTEI, soviel Vertrauen entgegenbringt. Ich verspreche der Konformität, dem Panzerparkplatz im Stadtpark, der Verlegung des Panama Kanals incl. der Papers durch die Fürther Altstadt, dem nervenden Storchengeklapper, der Schwalbenpest und vielen anderen Dingen die gerne unter den Rathausturm gekehrt werden den quijotischen Kampf zu erklären. Wer Wind sät wird Sturm ernten. Sollten Sie Sorgen haben, Ihnen der Ihnen zugesicherte Lobbyist nicht erschienen sein, die VGN Ihnen das Biertrinken verboten hat oder, oder, oder,.... wenden Sie sich vertrauensvoll an mich oder Die PARTEI Fürth,.... wir haben viele Ohren für Ihre Anliegen und werden uns mit all der uns zur Verfügung stehenden Macht um diese, bei einem gutem fränkischen Bier, kümmern. Die Weiterleitung Ihrer Meldungen werden wir, für Sie natürlich kostenfrei, sofort an die interessierten Stellen (NSA; BND; das Kanzler; etc.) organisieren. Sie sehen, wir stehen auf dem Boden der jetzigen freiheitlichen, demokratischen Unordnung. Mehr Partei als bei uns geht nicht! 100% Lobbyistenfrei & Wahlversprechen sind das Plakat nicht wert auf dem sie gedruckt wurden. Auf ein neues Fürth! Ohne Spassparteien! Ohne 2. Bundesliga!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.