Trollattacke erfogreich ins Reiche Mograms verscheucht

Nachdem wir uns gestern liebevoll um unseren qualmenden Server kümmern mussten, wir tausende von Troll Kommentaren der städtischen Müllabfuhr übergeben haben, wahrscheinlich müssen wir jetzt für den Sondermüll auch noch zahlen, geht es uns heute fantastisch.

Was waren das für Zeiten. Und es ist schon komisch, dass man mit der Wahrheit mehr Resonanz und Zuspruch erhält als mit Lüge und Hinterfotzigkeit.

Wir bereiten uns gerade darauf vor der Presse Rede und Antwort zu stehen. Die Anfragen werden der Reihe nach beantwortet und der Preis für ein Interview ist ob der gestiegenen Nachfrage ein wenig in die Höhe gegangen. Dafür gibt es aber Trash vom Besten und Unterhaltung pur.  Die Mediadaten können von uns angefordert werden. Eine Preisliste gibt es gratis dazu.

Nur Fragen zu G7 und dem Sandner werden nicht beantwortet. Fragen zu den Speichelleckern können zum Interviewabbruch führen. Der Artikel darf nur nach nochmaligem Gegenlesen veröffentlicht werden. Weitere Verwertungen sind nicht gestattet. Das Bildmaterial darf nur im Zusammenhang mit dem Artikel gezeigt werden und Nebenrechte werden nicht vergeben. Die Veröffentlichung auf der beschissenen Frazenbuchseite bleibt verboten und wird im Falle der Zuwiderhandlung mit einem Strafgeld in Höhe von 50.000€ in Rechnung gestellt. Dieses werden wir natürlich nicht wie andere Politiker in die eigene Tasche stecken sondern den Fürther Flüchtlingskindern zur freien Verfügung schenken.

Jetzt werden wir uns mal fertig machen und dem ersten Termin freudig entgegensehen. Wir haben viel zu erzählen und lassen uns, das haben wir gelernt, von niemandem das Wort verbieten oder nehmen lassen.

Es lebe Charlie Hebdo! Es lebe die freie Meinungsäusserung! Es lebe die Satire!

Interview Ja! Interview Nein!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bayern und der Vorort, Franken abgelegt am von .

Über Kommissär für dadaistisches, Propaganda und Abwasser

Auf dem Gründungsparteitag der Die PARTEI Fürth wurde ich, mit überwältigender Mehrheit der Gründungsmitglieder, zum Kommissär für Dadaistisches, Propaganda und Abwasser gewählt (Kurzform: DPA). Es ist mir eine Ehre und erfüllt mich mit Stolz, dass man mir von der sehr guten Partei Die PARTEI, soviel Vertrauen entgegenbringt. Ich verspreche der Konformität, dem Panzerparkplatz im Stadtpark, der Verlegung des Panama Kanals incl. der Papers durch die Fürther Altstadt, dem nervenden Storchengeklapper, der Schwalbenpest und vielen anderen Dingen die gerne unter den Rathausturm gekehrt werden den quijotischen Kampf zu erklären. Wer Wind sät wird Sturm ernten. Sollten Sie Sorgen haben, Ihnen der Ihnen zugesicherte Lobbyist nicht erschienen sein, die VGN Ihnen das Biertrinken verboten hat oder, oder, oder,.... wenden Sie sich vertrauensvoll an mich oder Die PARTEI Fürth,.... wir haben viele Ohren für Ihre Anliegen und werden uns mit all der uns zur Verfügung stehenden Macht um diese, bei einem gutem fränkischen Bier, kümmern. Die Weiterleitung Ihrer Meldungen werden wir, für Sie natürlich kostenfrei, sofort an die interessierten Stellen (NSA; BND; das Kanzler; etc.) organisieren. Sie sehen, wir stehen auf dem Boden der jetzigen freiheitlichen, demokratischen Unordnung. Mehr Partei als bei uns geht nicht! 100% Lobbyistenfrei & Wahlversprechen sind das Plakat nicht wert auf dem sie gedruckt wurden. Auf ein neues Fürth! Ohne Spassparteien! Ohne 2. Bundesliga!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.