In den USA geht man kreative Wege um schwere Straftaten zu verhindern

Mit der Zustimmung zur Vorratsdatenspeicherung macht sich die SPD zum Horst und stimmt einem Gesetz zu, welches George Orwell im Grabe applaudieren lässt. Der Widerstand des Souveräns hält sich in Grenzen, was auch an der großen Akzeptanz dieser für Facebook und Co. liegen mag. In den USA ist man klüger und versucht Verbrechen schon vorher zu verhindern als nachher den Kriminellen, nach vollbrachter Tat, hinterher rennen zu müssen.

Hier ein paar Beispiele für gute, sinnvolle und nicht die Grundrechte beschneidende Gesetze:

Illinois: Die Polizei muss informiert werden, wenn ein Autofahrer beabsichtigt mit seinem Fahrzeug in eine Stadt zu fahren.

Kalifornien: In Chico wird man mit 500 US$ Geldbusse bestraft, wenn man innerhalb der Stadt eine Atomwaffe zündet.

Texas: Jeder Kriminelle muss sein Opfer mindestens 24 Stunden vor der Tat entweder mündlich oder schriftlich über die Art des geplanten Verbrechens unterrichten.

Washington: Jeder Autofahrer mit krimineller Absicht hat, an der Stadtgrenze anzuhalten und telefonisch die Polizei von seiner Ankunft zu informieren.

Und wenn sich alle an diese vorbildlichen Gesetze halten, hätten wir mehr erreicht als mit dieser überflüssigen und gefährlichen Datensammelei.

USA Ja! USA Nein!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Über Kommissär für dadaistisches, Propaganda und Abwasser

Auf dem Gründungsparteitag der Die PARTEI Fürth wurde ich, mit überwältigender Mehrheit der Gründungsmitglieder, zum Kommissär für Dadaistisches, Propaganda und Abwasser gewählt (Kurzform: DPA). Es ist mir eine Ehre und erfüllt mich mit Stolz, dass man mir von der sehr guten Partei Die PARTEI, soviel Vertrauen entgegenbringt. Ich verspreche der Konformität, dem Panzerparkplatz im Stadtpark, der Verlegung des Panama Kanals incl. der Papers durch die Fürther Altstadt, dem nervenden Storchengeklapper, der Schwalbenpest und vielen anderen Dingen die gerne unter den Rathausturm gekehrt werden den quijotischen Kampf zu erklären. Wer Wind sät wird Sturm ernten. Sollten Sie Sorgen haben, Ihnen der Ihnen zugesicherte Lobbyist nicht erschienen sein, die VGN Ihnen das Biertrinken verboten hat oder, oder, oder,.... wenden Sie sich vertrauensvoll an mich oder Die PARTEI Fürth,.... wir haben viele Ohren für Ihre Anliegen und werden uns mit all der uns zur Verfügung stehenden Macht um diese, bei einem gutem fränkischen Bier, kümmern. Die Weiterleitung Ihrer Meldungen werden wir, für Sie natürlich kostenfrei, sofort an die interessierten Stellen (NSA; BND; das Kanzler; etc.) organisieren. Sie sehen, wir stehen auf dem Boden der jetzigen freiheitlichen, demokratischen Unordnung. Mehr Partei als bei uns geht nicht! 100% Lobbyistenfrei & Wahlversprechen sind das Plakat nicht wert auf dem sie gedruckt wurden. Auf ein neues Fürth! Ohne Spassparteien! Ohne 2. Bundesliga!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.