Solidarität mit Martin Sonnenborn – Fürther für den Vorsitzenden

Solidarität bedeutet Stellung zu beziehen. Nicht für alle spricht dieser Artikel. 1. Vorsitzender und 2. Vorsitzende und einige einfache Mitglieder sind von dieser Solidaritätsbekundung ausgenommen. Der Kommissär der Die PARTEI Fürth schreibt für sich und in Funktion seines Propaganda Auftrages.

Am 3. Oktober wird die Die PARTEI zur AfD. Ein Flügel unter Führung von Leo Fischer (Mitglied des Bundesvorstandes) hat sich weckrufartig unter dem Mäntelchen einer gerechten Verteilung der Euromillionen unter den Mitgliedern (siehe Chance 5000 ) zusammen gefunden und will den Vorsitzenden stürzen. Dieser höchst demokratische Prozess muss ausgehalten werden und zeigt gleichzeitig auf wie uneins die Motive der Mitglieder eigentlich sind.

Die einen träumen von Karrieren in gut dotierten Parlamenten und haben einzig die Euronoten im Sinn. Ihre einzigen mit Inbrunst vorgetragenen Inhalte sind immer nur Bier, Mauer und Inhalte überwinden. Das Moment der Satire, des Kampfes gegen Ungerechtigkeit und für die Freiheit interessiert sie einen feuchten Kehricht. Und für wen Bier das Universum darstellt für den sind vermeintlich in Aussicht gestellte 5000€ eine ganz große Bierlieferung.

Als ein Mitglied der Basis, der Vieles nur aus eigenen Erfahrungen und Informationen bewerten kann, der viele Mitglieder und deren Charaktere kennt, der mit sehr idealistischen Vorstellungen dieser Partei beigetreten ist überlasse ich das Hopfenfeld nicht kampflos den Egozentrikern und Machtgeilen.

Der baldige Bundesparteitag, und darauf freue ich mich, wird zeigen welche Vorstellungen und Ideale zukünftig in der Die PARTEI wirken werden.

Und sollte das Geld gewinnen werde ich Martin Sonneborn folgen. Es gibt keine Alternative!

Martin Sonneborn Unterstützer Button

Martin Sonneborn Unterstützer Button

Dieser Beitrag wurde unter Martin Sonneborn (MdEP & GröVaZ) abgelegt am von .

Über Kommissär für dadaistisches, Propaganda und Abwasser

Auf dem Gründungsparteitag der Die PARTEI Fürth wurde ich, mit überwältigender Mehrheit der Gründungsmitglieder, zum Kommissär für Dadaistisches, Propaganda und Abwasser gewählt (Kurzform: DPA). Es ist mir eine Ehre und erfüllt mich mit Stolz, dass man mir von der sehr guten Partei Die PARTEI, soviel Vertrauen entgegenbringt.
Ich verspreche der Konformität, dem Panzerparkplatz im Stadtpark, der Verlegung des Panama Kanals incl. der Papers durch die Fürther Altstadt, dem nervenden Storchengeklapper, der Schwalbenpest und vielen anderen Dingen die gerne unter den Rathausturm gekehrt werden den quijotischen Kampf zu erklären. Wer Wind sät wird Sturm ernten.
Sollten Sie Sorgen haben, Ihnen der Ihnen zugesicherte Lobbyist nicht erschienen sein, die VGN Ihnen das Biertrinken verboten hat oder, oder, oder,…. wenden Sie sich vertrauensvoll an mich oder Die PARTEI Fürth,…. wir haben viele Ohren für Ihre Anliegen und werden uns mit all der uns zur Verfügung stehenden Macht um diese, bei einem gutem fränkischen Bier, kümmern. Die Weiterleitung Ihrer Meldungen werden wir, für Sie natürlich kostenfrei, sofort an die interessierten Stellen (NSA; BND; das Kanzler; etc.) organisieren. Sie sehen, wir stehen auf dem Boden der jetzigen freiheitlichen, demokratischen Unordnung. Mehr Partei als bei uns geht nicht!
100% Lobbyistenfrei & Wahlversprechen sind das Plakat nicht wert auf dem sie gedruckt wurden.
Auf ein neues Fürth! Ohne Spassparteien! Ohne 2. Bundesliga!

Ein Gedanke zu „Solidarität mit Martin Sonnenborn – Fürther für den Vorsitzenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.