Archiv für den Monat: Dezember 2015

2016 mit Extra Tag Dank der Die PARTEI

Gefühlt werden die Jahre immer kürzer. Wir haben diesen Umstand erkannt und haben gehandelt.

Dank unseres großen, geliebten Vorsitzenden dürfen wir 2016 einen Tag, sie haben richtig gelesen, einen Tag länger feiern und natürlich auch mehr Bier trinken.

Der durchschnittliche Bierkonsum wird Dank der Die PARTEI um 1/365 zum Vorjahr steigen. Das macht mal so nebenbei bei 106,9 l/Bundesbürger  in 2014 einen Mehrkonsum von 0,29l. Dieses hochgerechnet auf die Einwohnerzahl sind das gigantische 2.372.301 l mehr Bier in unseren Mägen.

 

Empfehlung der Die PARTEI Fürth: Brauereiaktien jetzt kaufen!

Der neue Vorstand der Die PARTEI Fürth (nicht aufgelöst!)

Vor drei Tagen haben wir als ordentlichste Partei in Fürth eine Mitgliederversammlung abgehalten (ein Mitglied war ohne Glied aber seis drum).

Das Protokoll dieser Versammlung liegt nun im Aktenordner (unvollständig, da die alten Vorsitzenden [nicht anwesend aber trotzdem entlastet] noch im Besitz diverser Papiere, auch der Gründungsveranstaltung sind).

Wir stellen uns dann mal dem Volke vor und freuen uns auf regen Zuspruch und intelligente Fragen und Forderungen des Wahlvolkes.

Der Vorstand in neuer Zusammensetzung:

  1. 1. Vorsitzender Alex Kalb (Mehrheitsentscheid)
  2. 2. Vorsitzender Thomas Ziegler (Mehrheitsentscheid) [wiedergewählt trotz Warnung]
  3. Kassier: Alexander Berdami (einstimmig)
  4. Wirtschafts- Sucht- und Bierberater: Bernd Rudloff (einstimmg)
  5. Ethik Kommissinsvorsitzender: Milan Slat (einstimmig)
  6. Wa(h)lfänger: Steffen Metzger (einstimmig)
  7. Energie- und Wortspielbeauftragter: Marcus „Bla bla“ Berthold (einstimmig)
  8. Flunkyballbeauftragter: Alexander Berdami (einstimmig)
  9. Freundschaftsbeauftragter Fürth-Nürnberg: Jörg Knapp (einstimmig)
  10. Schmutzige Sachen & reines Kokain: Marela Salas (einstimmig)
  11. Nuttenbeauftragter: Magnus Kalb (einstimmig)
  12. Kommissär für dadaistisches, Propaganda und Abwasser: Rainer Kristuf   (einstimmig)  [wiedergewählt trotz Warnung]

Ein großer Vostand! Und es zeigt auf, dass die Akzeptanz in Fürth für die Die PARTEI riesig ist. Bei der letzten offiziellen Wahl erreichten wir stolze 0,9% (besser als Nürnberg, Bayern und der Bund!). Dieses Ergebnis zu toppen ist uns eine Ehrenaufgabe. Die 1 muss stehen bei der nächsten Wahl.

In diesem Sinne dem neuen Vostand, den Jungen Wilden und dem Biere ein friedliches Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Es wartet viel Arbeit auf euch!

Leak: Der drei Punkte Wahlkampf des GröVaZ

Wir dürfen als erste Gliederung der Die PARTEI den drei Punkte Wahlkampf des GröVaZ Martin Sonneborn veröffentlichen. Nachdem er in Rekordzeit das EU Parlament aufgemischt hat und für ihn dort nichts mehr zu tun ist hat Martin Sonneborn kurzerhand beschlossen den wahrscheinlich miesesten und wahnsinnigsten Kandidaten der Republikaner ever (und das will schon was heißen) für den Präsidentenposten zu verhindern. Donald Duck Trump, ein schlechter Vertreter der amerikanischen The PARTY, darf nie nur den Hauch einer Chance besitzen an die roten Telefone und Knöpfe zu kommen.

Wir wünschen Martin alles Gute beim Sprung über den großen Teich und ins Weiße Haus. Ein erstes Plakat als kleine Wahlkampfspende von den Fürthern sei ihm hier geschenkt.

Plakat Partei Sonneborn EU USA Trump Fürth Poster

Der neue Vorstand und ein erstes Plakat – es geht voran!

Am 17.12.2015 hielten wir unsere jährliche Mitgliederversammlung ab. Das Bier floss in Strömen. Jeder erhielt einen wichtigen Posten. Keiner ging leer aus. Neue Aktionen wurden beschlossen. Neue Plakate wurden in Auftrag gegeben. Der neue Vorsitzende machte Mut. Die Warnungen gegen den alten Kassier (jetzt 2. Vorsitzender) und den Kommissär (jbestätigt in seinem Tun und wiedergewählt) trugen eher zur Geschlossenheit bei. Ein Rat der Weißen wurde zur Unterstützung der jungen Wilden ins Leben gerufen. Eine Flunky Ball Sportgemeinschaft wurde auf den Bierhals gebracht. Verbindungen zu Kolumbien wurden geknüpft. Stammtische finden ab sofort nur noch Freitags statt (Suff besser abbauen können). Der Altersdurchschnitt des Vorstandes wurde dem Wählerwillen entsprechend deutlich gesenkt. Die Einführung einer Frauenquote wurde wegen Abwesenheit dieser nicht eingeführt. Der Wirt gab eine Runde Schnaps aus (seine Spendabilität muss noch gesteigert werden!). Es wurde ausschliesslich Bier getrunken (bestimmte Biersorten wurden präferiert und leer gesoffen). Ein Bierglas ging zu Bruch. Es wurde alles auf Video aufgezeichnet (ein paar Rausschnitte sind notwendig). Konkurrenzparteien schickten Beobachter (ein gutes Zeichen für unsere sehr gute Arbeit). Der Vorsitzende hatte seinen persönlichen Chauffeur mitgebracht (vorbildlich, angemessen und seiner Position würdig).  Die Fürther Die PARTEI Hymne wurde nicht gesungen geschweige denn erwähnt. Ein zufällig anwesender Gast untermalte unsere Mitgliederversammlung mit jazzigem Klaviergeklimper. Kurzum, es war ein erfolgreicher und bierreicher Abend.

Wir wünschen dem neuen Vorstand viel Glück und Durchhaltevermögen in diesen schweren Zeiten.

Hier nun das erste Plakat (was einigen Vorortlern wahrscheinlich wieder nicht gefallen wird, aber es sind ja eben Vorortler). Wir Fürther haben herzlich gelacht,……

Das erste Plakat der neuen Die PARTEI Fürth

Das erste Plakat der neuen Die PARTEI Fürth

Wir haben ein Kalb gewählt! Der neue Vorstand will Großes leisten

Es ist vollbracht.

Nach vielen Bieren haben wir gestern erfolgreich eine langweilige Mitgliederversammlung über die Bühne gebracht.

Viele wollten Posten und Geld. Alle bekamen ersteres. Geld wurde verschoben.

Das Protokoll muss noch getippt werden.

Aber eines ist klar. Der neue Hirte heißt Kalb.

Wir freuen uns auf die Kraft und die Entschlossenheit der Jugend.

Alte Säcke in den Rat der Weißen!

Die Fürther PARTEI Hymne – jeder darf mitsingen

Nach Monaten des Suchens, des kreativen Umschreibens und der Fähigkeit gute Lieder noch besser zu machen stellen wir heute die aktuelle Hymne der Die PARTEI Fürth vor. Gesungen darf dieser auf folgenden Ohrwurm: Hörversion

Text:

Die endgültige Fürther PARTEI-HYMNE

Fürth hat uns alles gegeben.
Sonne und Wind und es geizte nie.
Wo es war, war das Leben.
Was wir sind, sind wir durch Fürth.
Es hat uns niemals verlassen.
Fror auch die Welt, uns war warm.
Uns schützt die Mutter des Kleeblatts.
Uns trägt ihr grünes Blatt.

Die Partei, die Partei, die hat immer Recht!
Und, Genossen, es bleibe dabei;
Denn wer kämpft für das Recht,
Der hat immer recht.
Gegen Lüge und Ausbeuterei.
Wer das Leben beleidigt,
Ist dumm oder schlecht.
Wer die Menschheit verteidigt,
Hat immer recht.
So, aus Gustav`schem Geist,
Wächst, vom Bier geschweißt,
Die Partei – die Partei – die Partei.

Sie hat uns niemals geschmeichelt.
Sank uns im Kampfe auch mal der Mut,
Hat sie uns leis nur gestreichelt,
zagt nicht und gleich war uns gut.
Zählt denn noch Schmerz und Beschwerde,
wenn uns das Gute gelingt.
Wenn man den Ärmsten der Erde,
Freiheit und Frieden erzwingt.

Die Partei, die Partei, die hat immer Recht!
Und, Genossen, es bleibe dabei;
Denn wer kämpft für das Recht,
Der hat immer recht.
Gegen Lüge und Ausbeuterei.
Der das Leben beleidigt,
Ist dumm oder schlecht.
Wer die Menschheit verteidigt,
Hat immer recht.
So, aus Gustav`schem Geist,
Wächst, vom Bier geschweißt,
Die Partei – die Partei – die Partei.

Sie hat uns alles gegeben,
Ziegel zum Bau und den großen Plan.
Sie sprach: Meistert das Leben,
Vorwärts Genossen packt an.
Hetzen Hyänen zum Kriege,
Bricht euer Bau ihre Macht,
Zimmert das Haus und die Wiege,
Fürther seid auf der Wacht.

Baut auf, baut auf, baut auf, baut auf!
Jeder Fürther baut mit auf!
Für eine besser Zukunft
Bauen wir die Mauer auf!

Die Partei, die Partei, die hat immer Recht!
Und, Genossen, es bleibe dabei;
Denn wer kämpft für das Recht,
Der hat immer Recht.
Gegen Lüge und Ausbeuterei.
Der das Leben beleidigt,
ist dumm oder schlecht.
Wer die Menschheit verteidigt,
Hat immer recht.
So, aus Gustav`schem Geist,
Wächst, vom Bier geschweißt,
Die Partei – die Partei – die Partei.

Angriff auf Facebook in Hamburg und von der Die PARTEI Fürth

Lange haben wir überlegt wie wir unseren sehr guten Charlie Hebdo Header auf Facebook neu gestalten können. Viele Marketingexperten sind jämmerlich gescheitert. Und nachdem irgendwelche Geschubsten das Facebook Headquater in Hamburg angegriffen haben, leider ohne Titten, haben wir mal einen Entwurf eines Headers für unsere FB Seite  entworfen.

Eine mögliche Sperrung werden wir uns wohl gefallen lassen müssen. Verstoss gegen die Gemeinschaftsregeln. Sollten wir demnächst nicht mehr auf FB zu finden sein, kann der Header des Anstosses von hier massenhaft auf FB verlinkt werden.

Header FB Seite5

Die Diskussion ob man solch einen Header auf FB posten darf ist hiermit eröffnet. Wir freuen uns auf eine kritische und nicht sozialdemokratische Auseinandersetzung hier auf unserer freien Webseite.