Der neue Vorstand und ein erstes Plakat – es geht voran!

Am 17.12.2015 hielten wir unsere jährliche Mitgliederversammlung ab. Das Bier floss in Strömen. Jeder erhielt einen wichtigen Posten. Keiner ging leer aus. Neue Aktionen wurden beschlossen. Neue Plakate wurden in Auftrag gegeben. Der neue Vorsitzende machte Mut. Die Warnungen gegen den alten Kassier (jetzt 2. Vorsitzender) und den Kommissär (jbestätigt in seinem Tun und wiedergewählt) trugen eher zur Geschlossenheit bei. Ein Rat der Weißen wurde zur Unterstützung der jungen Wilden ins Leben gerufen. Eine Flunky Ball Sportgemeinschaft wurde auf den Bierhals gebracht. Verbindungen zu Kolumbien wurden geknüpft. Stammtische finden ab sofort nur noch Freitags statt (Suff besser abbauen können). Der Altersdurchschnitt des Vorstandes wurde dem Wählerwillen entsprechend deutlich gesenkt. Die Einführung einer Frauenquote wurde wegen Abwesenheit dieser nicht eingeführt. Der Wirt gab eine Runde Schnaps aus (seine Spendabilität muss noch gesteigert werden!). Es wurde ausschliesslich Bier getrunken (bestimmte Biersorten wurden präferiert und leer gesoffen). Ein Bierglas ging zu Bruch. Es wurde alles auf Video aufgezeichnet (ein paar Rausschnitte sind notwendig). Konkurrenzparteien schickten Beobachter (ein gutes Zeichen für unsere sehr gute Arbeit). Der Vorsitzende hatte seinen persönlichen Chauffeur mitgebracht (vorbildlich, angemessen und seiner Position würdig).  Die Fürther Die PARTEI Hymne wurde nicht gesungen geschweige denn erwähnt. Ein zufällig anwesender Gast untermalte unsere Mitgliederversammlung mit jazzigem Klaviergeklimper. Kurzum, es war ein erfolgreicher und bierreicher Abend.

Wir wünschen dem neuen Vorstand viel Glück und Durchhaltevermögen in diesen schweren Zeiten.

Hier nun das erste Plakat (was einigen Vorortlern wahrscheinlich wieder nicht gefallen wird, aber es sind ja eben Vorortler). Wir Fürther haben herzlich gelacht,……

Das erste Plakat der neuen Die PARTEI Fürth

Das erste Plakat der neuen Die PARTEI Fürth

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bayern und der Vorort, Bier, Bier und nochmal Bier abgelegt am von .

Über Kommissär für dadaistisches, Propaganda und Abwasser

Auf dem Gründungsparteitag der Die PARTEI Fürth wurde ich, mit überwältigender Mehrheit der Gründungsmitglieder, zum Kommissär für Dadaistisches, Propaganda und Abwasser gewählt (Kurzform: DPA). Es ist mir eine Ehre und erfüllt mich mit Stolz, dass man mir von der sehr guten Partei Die PARTEI, soviel Vertrauen entgegenbringt. Ich verspreche der Konformität, dem Panzerparkplatz im Stadtpark, der Verlegung des Panama Kanals incl. der Papers durch die Fürther Altstadt, dem nervenden Storchengeklapper, der Schwalbenpest und vielen anderen Dingen die gerne unter den Rathausturm gekehrt werden den quijotischen Kampf zu erklären. Wer Wind sät wird Sturm ernten. Sollten Sie Sorgen haben, Ihnen der Ihnen zugesicherte Lobbyist nicht erschienen sein, die VGN Ihnen das Biertrinken verboten hat oder, oder, oder,.... wenden Sie sich vertrauensvoll an mich oder Die PARTEI Fürth,.... wir haben viele Ohren für Ihre Anliegen und werden uns mit all der uns zur Verfügung stehenden Macht um diese, bei einem gutem fränkischen Bier, kümmern. Die Weiterleitung Ihrer Meldungen werden wir, für Sie natürlich kostenfrei, sofort an die interessierten Stellen (NSA; BND; das Kanzler; etc.) organisieren. Sie sehen, wir stehen auf dem Boden der jetzigen freiheitlichen, demokratischen Unordnung. Mehr Partei als bei uns geht nicht! 100% Lobbyistenfrei & Wahlversprechen sind das Plakat nicht wert auf dem sie gedruckt wurden. Auf ein neues Fürth! Ohne Spassparteien! Ohne 2. Bundesliga!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.