Afd entsetzt über Rechtsradikale in ihren Reihen – auch Die PARTEI erschüttert

Wie konnte das nur passieren? Wie dem Bundesvorstand mittels der Regenbogenpresse zu Augen kam hatten die Rechtsextremen, die Braunen, die wirklich Kackebraunen Kontakt zur saarländischen Führung der AfD aufgenommen. Keiner soll was gemerkt haben? Keiner hat das Braune in den Augen gesehen haben wollen? Keiner wußte das Rechtsradikale nicht zum Umgang gehören den Storch und Petry empfehlen.

Die Frage die sich uns stellt: Haben PARTEIverbände der Die PARTEI etwa auch unbeobachtet Kontakt zu braunen Zeitgenossen aufgenommen? Hat nicht der leuchtende Bundesvorsitzende, Martin Sonneborn MdEP (im Moment Straßburg), mehrmaligen direkten Kontakt zur Elite des Braunschwachsinns gehabt und berichtet er nicht regelmässig über seine faschistoiden Europaparlamentsnachbarn, mit welchen er sich regelmässig Schlachten am kalten Buffet liefern muss?

Wir haben ganz nach Vorbild der FIFA eine Ethikkommission ins Leben gerufen welche die Vorfälle (unbewiesen) glattzubügeln versucht.

Sachdienliche Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle oder die Die PARTEI Fürth entgegen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bayern und der Vorort, Franken, Martin Sonneborn (MdEP & GröVaZ) abgelegt am von .

Über Kommissär für dadaistisches, Propaganda und Abwasser

Auf dem Gründungsparteitag der Die PARTEI Fürth wurde ich, mit überwältigender Mehrheit der Gründungsmitglieder, zum Kommissär für Dadaistisches, Propaganda und Abwasser gewählt (Kurzform: DPA). Es ist mir eine Ehre und erfüllt mich mit Stolz, dass man mir von der sehr guten Partei Die PARTEI, soviel Vertrauen entgegenbringt. Ich verspreche der Konformität, dem Panzerparkplatz im Stadtpark, der Verlegung des Panama Kanals incl. der Papers durch die Fürther Altstadt, dem nervenden Storchengeklapper, der Schwalbenpest und vielen anderen Dingen die gerne unter den Rathausturm gekehrt werden den quijotischen Kampf zu erklären. Wer Wind sät wird Sturm ernten. Sollten Sie Sorgen haben, Ihnen der Ihnen zugesicherte Lobbyist nicht erschienen sein, die VGN Ihnen das Biertrinken verboten hat oder, oder, oder,.... wenden Sie sich vertrauensvoll an mich oder Die PARTEI Fürth,.... wir haben viele Ohren für Ihre Anliegen und werden uns mit all der uns zur Verfügung stehenden Macht um diese, bei einem gutem fränkischen Bier, kümmern. Die Weiterleitung Ihrer Meldungen werden wir, für Sie natürlich kostenfrei, sofort an die interessierten Stellen (NSA; BND; das Kanzler; etc.) organisieren. Sie sehen, wir stehen auf dem Boden der jetzigen freiheitlichen, demokratischen Unordnung. Mehr Partei als bei uns geht nicht! 100% Lobbyistenfrei & Wahlversprechen sind das Plakat nicht wert auf dem sie gedruckt wurden. Auf ein neues Fürth! Ohne Spassparteien! Ohne 2. Bundesliga!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.