Jean-Marie Le Pen droht nach Veruntreuung der Hungertod

Der ehemalige Obersturmbannführer des rechtsextremen Front National Jean-Marine Le Pen (nicht zu verwechseln mit seiner gemäßigt rechtsextremen Sexbombe von Tochter Marine Le Pen) hat in seiner steilen EU-Karriere grob 320.000 Euro veruntreut. Mit diesem Haufen Asche hat er wohl einen privaten Laufburschen bezahlt – das Parlament reagiert gewohnt zügig und streicht ihm die Hälfte seiner Diäten. Der alte Mann wird wohl, wie so viele alte Menschen in der EU Pfandflaschen sammeln gehen müssen um über die Runden zu kommen. Jämmerliche 3.100 Euro (steuerfrei!), davon kann kein Mensch anständig leben.

Auch die Spesenpauschale von 4.300 Euro hat man ihm genommen, und der arme Mann kann nicht mal mehr seine Tochter anpumpen.

Wir drücken unsere mit Goldringen verzierten Daumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.