Archiv für den Monat: Juli 2016

Erdogan lässt Ziege aus dem Sack

Nicht lange haben wir warten müssen. Jetzt ist es offiziell. Die Türkei bekommt eine neue Verfassung. Allah ist aus allen Gesetzestexten gestrichen worden. Erdogan ist das Maß aller Dinge und Paragrafen. Doch auch die Todesstrafe darf sich freuen wieder Teil der Verfassung zu sein. Und überraschenderweise ist nun auch Sex mit Ziegen erlaubt und nicht mehr unter Strafe gestellt. Wer denkt sich nur solche Verfassungen aus?

Plakat Partei Türkei Erdogan Verfassung Allah Militärputsch Poster

Der WanderSTAMMTISCH treibt die PARTEImitglieder durch das schöne Fürth

Die Planungen laufen auf Hochtouren. An alles will gedacht sein. Kritikern muss ob der Veranstaltung der Atem stocken. Fürther müssen sehen, dass es eine Zukunft für Heimat nur mit uns geben kann und wird. Aus Gründen und wegen Transparenz und so hier zum Bestaunen und für Gut befinden der Routenplan mit Stops durch Fürth.

Änderungen können passieren, sollten aber nicht.

Demoroute Wanderstammtisch CETA

Breaking News: Der WanderSTAMMTISCH wie vorhergesagt in Fürth

Kaum hatten wir die Unterlagen eingereicht und der Bevölkerung zur Bewunderung bereitgestellt kam auch schon das Go, nicht das Pokemon Go, sondern das der Überbayern-Go.

Wir haben jetzt Arbeit, müssen organisieren und planen und dann einen Stammtisch hinlegen den jede Brauerei jubelnden Auges ihr eigen nennen möchte.

Plakat Partei Wanderstammtisch Bayern Überbayern Fürth Bier Zuschlag Poster Kopie

Fürth hat sich für den WanderSTAMMTISCH beworben und so gut wie alle Mitbewerber ausgestochen

Der 2. WanderSTAMMTISCH der Die PARTEI Überbayern steht vor den Toren Fürths. Nachdem unserer Vorsitzender Alex K. sensationell den Platz Nr. 8 auf der Kandidatenliste der Die PARTEI Bayern geschafft hat und somit so gut wie in Berlin ist haben wir in einer spontanen Vorstandssitzung beschlossen die Bewerbungsunterlagen zum 2. WanderSTAMMTISCH fristgerecht einzureichen. Nach 2 Jahren erfolgreicher Arbeit, hoher Akzeptanz der Bevölkerung, zahlreicher Aktionen deren Aufzählung hier den Rahmen sprengen würde und des ungebrochenen Neides des Vorortes kann es nur eine Entscheidung Pro Fürth geben.

Wir haben deshalb ein OrgaTeam ins Leben gerufen, welches für die ordnungsgemässe Durchführung des Parteitages,… äh Stammtisches Garantenträger ist.

Ab diesem Datum kann man wie Erdogan, unser größenwahnsinniger Sultan, nur Für Fürth oder Gegen Fürth sein. Und wir wissen schon jetzt,…… wir werden viele neue Freunde haben.

Werde auch du eine Held des Bieres! Komme zum WanderSTAMMTISCH am 3.9.16 nach Fürth [Ersatztermin der 4.9.2016 nach dem Gottesdienst].

Sollte wider Erwarten die Entscheidung gegen Fürth als Gastgeber sein, werden wir trotzdem einen WanderSTAMMTISCH abhalten. Da kennen wir kein Pardon!

Plakat Partei Wanderstammtisch Bayern Überbayern Fürth Bier Poster

Vorauseilende Erklärung: Wir haben nicht geputscht!

Nachdem Herr Sultan [Diktator] Erdogan einen nach dem anderen aus dem Sack der Putschisten rausholt, sehen wir uns gefordert eine Stellungnahme vorauseilend abzugeben.

Wir waren und sind keine Putschisten! Wir waren, und das können wir anhand von Bierdeckeln von 100% unserer Mitglieder belegen, alle beim Biertrinken in unseren Stammkneipen [Zufall oder geplante Aktion, Auslegungssache].

Nachdem die Intellektuellen, Rechtsanwälte, Reporter, Militärs und Richter Erdogans Racheatem schon riechen mußten, werden wir uns aus der Schusslinie nehmen. Einzig um die Ziegen tut es uns leid. Ihr Leiden wird wohl weitergehen. Die depperten Militärs hatten für die Freiheit der Ziegen putschen wollen. Dumm gelaufen.

 

Der Kommissär hielt eine Rede und hat das Ding im Sack

Auf dem NachholSTAMMTISCH der Die PARTEI Fürth hielt der Kommissär für dadaistisches, Propaganda und Abwasser des KV Fürth eine beeindruckende und mitreissende Rede. Das Volk verstand jedes Wort und auch die Argumente verfehlten nicht das Ziel des Kommissärs. Jedes andere PARTEImitglied muss sich warm anziehen wenn es für das geile Direktmandat zur Bundestagswahl 2017 kandidieren will. Leider versagte die Technik und es existieren weder Video- noch Tonaufnahmen. Deswegen hier aus Transparenzgründen und zum Nachlesen der komplette Text.

Genossen und Genossinnen,

ich möchte eine Rede halten. Eine Rede die eine Rede sein
wird. Eine Rede welche als Rede erkennbar ist.
Eine Rede halt.
Wir kämpfen seit Äonen gegen die grauen Kopfsteinpflaster
dieser Welt. Wir treten diese mit Füssen. Wir stehen für die
Befreiung jedes einzelnen Pflastersteins. 
Und deshalb sind wir gut, sehr gut. 
Und jetzt ist an der Zeit, diese Guttaten auch der 
Bevölkerung in Fürth zu vermitteln.
Was eignet sich besser dazu als ein Wahlkampf. 
Wir werden einen Wahlkampf machen.
Einen Wahlkampf, wie ihn Fürth noch nicht gesehen hat.
Einen Wahlkampf, der Vorbild sein wird.
Einen Wahlkampf, der einen von uns nach Berlin schicken wird.
Einen Wahlkampf, der einen von uns aus unserer Mitte
reissen wird.
Die Tragik des Erfolges ist der Verlust.
Und wen können wir opfern auf den Altären der Demokratie?
Es fällt schwer einen von uns auszugucken.
Jeder Verlust ist ein Verlust.
Deshalb und nur deshalb stelle ich mich zur Verfügung.
Meine Lebenszeit ist fast abgelaufen.
Ich bin das Alte unter uns und habe nichts mehr zu verlieren.
Ich werde die Trennung auf Grund meiner Lebenserfahrung
und der grauen Haare am Besten verkraften.
Ihr seid zu jung für Berlin.
Für diese Hölle aus Drogen, Lug und Trug.
Was macht ihr wenn euch ein Lobbyist gegenüber steht?
Nehmt ihr das Blutgeld? Fotzt ihr ihm eine? 
Eure Unwissenheit ist mein Vorteil.
Ich weiß was zu tun ist!
Ich weiß wie man einen Lobbyisten behandelt!
Ich weiß, dass Briefumschläge nicht das Gelbe vom Ei sind?
Vertraut mir!
Wählt mich!
Meine Bestechlickeit wird euer Reichtum sein!
Geld kann man nicht mit ins Grab nehmen.
Geld muss ausgegeben werden. 
Ich schenke euch die Millionen, die mir in Berlin
nachgeschmissen werden.
Ihr könnt mit dem Geld eine neue Stadt aufbauen.
Schöner und größer als dieses Kaff hier. Mit Bier aus den 
Wasserhähnen. Mit Pflanzen im Vorgarten die man rauchen
kann. Mit Frauen, die eure Paläste belagern werden.
Wählt mich als euren Kandidaten und ich verspreche euch
alles.
Seid vernünftig und widersteht den Gelüsten des Molochs
Berlin.
Ich opfere mich für euch! Und für Fürth! 
Ich kann das!
Schmeisst euer kostbares Leben nicht weg!"


Die PARTEI in Fürth sucht sehr guten Vermieter

Also, machen wir es kurz. Die Bundestagswahl steht vor der Türe. Wir müssen das Volk belustigen und Stellung beziehen. Wir müssen da sein wenn das Volk ratlos vor der Wahlentscheidung steht. Dafür brauchen wir eine Anlaufstelle. Eine Anlaufstelle möglichst in der City. Einen Raum im Erdgeschoss, gerne beheizt [geht auch ohne], unmöbliert oder möbliert und für wenig, sehr wenig Geld.

Wir versprechen dem Vermieter einen gut dotierten Posten nach der Machtübernahme, eine Ehrenurkunde und Ehrenmitgliedschaft auf Lebenszeit und einen Abend mit unserem Europaabgeordneten Martin Sonneborn [muss mit seinem Terminplan abgeglichen werden] auf unsere Kosten.

Wer einen Vermieter kennt der mit uns ins Geschäft kommen möchte oder jemanden kennt der jemanden kennt der einen Vermieter kennt der uns unter die Arme greifen will, der wird ebenfalls belohnt. Als Vermittlungsgeschenke winken: ein Plakat der Die PARTEI Fürth mit dem Konterfei des Vermittlers [Wahlaussage frei wählbar], ein fester Händedruck unseres Vorsitzenden, Ehrenmitgliedschaft für die Dauer des Mietvertrages, ein Freibier auf den Stammtischen der Die PARTEI Fürth auf Lebenszeit und ein persönliches Treffen mit unserem Europa Abgeordneten Martin Sonneborn [Presse wird darüber informiert].

Da wir von vielen Angeboten ausgehen, empfehlen wir: Der frühe Wurm fängt den Mietvertrag!

Plakat Partei Zentrale Fürth Bürgerbüro Poster

NachholSTAMMTISCHe sind sehr gut – der Wirt war mehr als zufrieden

Was sollen wir berichten? Das wir gegen Pegida gesiegt haben? Das wir in Sachen Flunkyball die Nr.1 in Fürth sind? Das wir einfach nur scheisse gut sind? Es gibt Antworten aber nur eines zählt.

Die Größe eines Stammtisches. Gestern mussten wir einen NachholSTAMMTISCH abhalten. Die Pegioten hatten den echten Stammtisch zum Platzen gebracht. Nun trafen wir uns halt eine Woche später und hoppla, es kamen mehr als Fürth jemals gesehen hat. Bernd der WIRT erkannte sofort, dass etwas historisches stattfinden würde und orderte Bier nach. Wir zählten durch und kamen auf 24 Nasen. Vierundzwanzig [in Buchstaben] Mitglieder und ein paar Freunde, was läuft falsch im KV Fürth?

Nächste Woche findet der ordentliche Stammtisch statt. Wir hoffen auf ein Ende des Zuspruchs ansonsten wird unsere Kneipe zu klein. Hier nun ein paar Impressionen:

Stammtisch2 17_7_16

Kommissär Henri2

Stammtisch 17_7_16