Pegida Fürth hat kein Mitleid mit Laternenkindern

Was war nur los in unserer schönen Stadt? Warum wurden tausende Kinder von der  Polizei daran gehindert ihren Laternenumzug zu laufen? Warum dürfen eine handvoll Spackos das gesamte öffentliche Nahverkehrssystem lahm legen? Warum werden Anwohner in ihrer Bewegungsfreiheit wegen ein paar lächerlichen Spackos gehindert? Warum wird dem Handel ein großer wirtschaftlicher Schaden zugeführt indem man Kunden hinter Absperrgittern festhält? Warum dieser ganze Aufwand?

Wir waren auf der 4. Pegida Veranstaltung mit anschliessender Demo durch die Königstraße und können nur den Kopf schütteln. Als schweigende Mehrheit getarnt wurden wir nicht gehört. Unser vorbildlicher Einsatz wird innerparteiliche Konsequenzen haben müssen. Schweigende Mehrheit ist voll in die Hose gegangen. Es müssen Köpfe rollen. Nächstesmal werden wir den Pegioten in Fürth mit fliegenden Penisen oder gutem deutschen Gammelfleisch begegnen.

Ein gutes hat aber der ganze Scheiß mit den Spackos. Ein von unseren jungen Kreativen entworfenes Plakat hat mittlerweile Kultstatus erreicht. Es ist zum Erkennungsmerkmal der Fürther gegen Rechts geworden. Selbst die Nürnberger Nachrichten [alt. die Fürther Nachrichten] haben die Qualität dieses Plakates, welches auch gerne als Aufschrei gegen Rassismus, Sexismus und Intoleranz verstanden werden darf, erkannt und es zum Aufmacher für einen investigativen Artikel erkoren. Danke NN und FN [smiley; herzchen]

partei-nuernberger-nachrichten fürth

Hier gehts zum Artikel: Nürnberger Nachrichten 

Dieser Beitrag wurde unter AfD und andere Depperte, Bayern und der Vorort abgelegt am von .

Über Kommissär für dadaistisches, Propaganda und Abwasser

Auf dem Gründungsparteitag der Die PARTEI Fürth wurde ich, mit überwältigender Mehrheit der Gründungsmitglieder, zum Kommissär für Dadaistisches, Propaganda und Abwasser gewählt (Kurzform: DPA). Es ist mir eine Ehre und erfüllt mich mit Stolz, dass man mir von der sehr guten Partei Die PARTEI, soviel Vertrauen entgegenbringt.
Ich verspreche der Konformität, dem Panzerparkplatz im Stadtpark, der Verlegung des Panama Kanals incl. der Papers durch die Fürther Altstadt, dem nervenden Storchengeklapper, der Schwalbenpest und vielen anderen Dingen die gerne unter den Rathausturm gekehrt werden den quijotischen Kampf zu erklären. Wer Wind sät wird Sturm ernten.
Sollten Sie Sorgen haben, Ihnen der Ihnen zugesicherte Lobbyist nicht erschienen sein, die VGN Ihnen das Biertrinken verboten hat oder, oder, oder,…. wenden Sie sich vertrauensvoll an mich oder Die PARTEI Fürth,…. wir haben viele Ohren für Ihre Anliegen und werden uns mit all der uns zur Verfügung stehenden Macht um diese, bei einem gutem fränkischen Bier, kümmern. Die Weiterleitung Ihrer Meldungen werden wir, für Sie natürlich kostenfrei, sofort an die interessierten Stellen (NSA; BND; das Kanzler; etc.) organisieren. Sie sehen, wir stehen auf dem Boden der jetzigen freiheitlichen, demokratischen Unordnung. Mehr Partei als bei uns geht nicht!
100% Lobbyistenfrei & Wahlversprechen sind das Plakat nicht wert auf dem sie gedruckt wurden.
Auf ein neues Fürth! Ohne Spassparteien! Ohne 2. Bundesliga!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.