Archiv für den Monat: August 2017

Fürther gegen Christian Schmidt [CSU] und gegen inhaltslosen Wahlkampf für Depperte

 

Fürth: Der Wahlkampf hat begonnen und überall in Fürth sieht man Christian Schmidt, CSU und irgendwas in der evangelischen Kirche, auf Plakaten prangen. Nicht das wir Plakate nicht mögen, nein im gegenteil, aber das was uns von diesem Fürther [- Land] vorgestzt wird grenzt an Wählerverdummung.

Aufschriften wie “C.S. wünschr schöne Ferien” oder gleich ganz auf jeglichen Text verzichten und nur sein Konterfei abzubilden, beschämt uns als Fürther ungemmein.

Sind wir denn so doof wie Herr Schmidt glaubt? Meint er, dass wir dem Lesen nicht mächtig sind? Sind das die Wahlkampfaussagen mit denen er uns überzeugen möchte?

In der ganzen Welt hatte man eine hohe Achtung vor Fürth und seinen Bürgern. Erhardt, Kissinger, Karl Mai und noch viele andere sind Garanten für das weltoffene Fürth. Und nun sind wir die Lachnummer.

Wir haben keine Lust mehr auf kollektives Fremdschämen und fordern deshalb die Fürther Stadtbevölkerung auf geschlossen gegen Christian Schmidt, der veganen Inkompetenz, zu stimmen.

Lassen wir uns von CSU und C.S. nicht für dumm verkaufen. Wählen wir irgendwen als Direktkandidaten nur nicht Christian, den Freund der Bauernlobby.

Und mit der Zweitstimme in den deutschen Bundestag die Die PARTEI mit Serdar Somuncu, dem ersten Bundeskanzler mit türkischem Baklava auf der anstehenden Regierungspressekonferenz.

 

Heute wird der Walkrampf in Fürth eröffnet

Fürth: Der regelmäßige Stammtisch wird heute Abend um 20 Uhren eine Kampa ins Fürther Grün rufen. Nachdem unser Direktkandidat aufgrund von Gründen seine Direktkandidatur an den Nagel gehängt hat, konzentrieren wir uns jetzt voll und ganz auf Christian Schmidt [CSU], welcher seit Jahrzehnten für uns Fürther im Parlament hockt und nichts, aber auch gar nichts für uns getan hat. Wir werden keinen weiteren Kükenmörder aus unserer schönen Stadt nach Berlin schicken. Auch die Fürther Landbevölkerung muss endlich damit aufhören einen Kükenschredderer zu unterstützen. Christian Schmidt, der gerne für militärische Einsätze stimmt, eigentlich immer, der ein Freund der Hühnerbarone ist [haben wir dergleichen welche in Fürth?], der veganen Würstchen den Grillkrieg erklärt hat, der uns schöne Ferien wünscht auf Wahlkampfplakaten [was ist das eigentlich für eine Aussage?], der Schweinefleisch für eine gesunde Ernährung hält [Obacht, er ist auch Minister für Ernährung], der einfach nur der kalauernde Minister ist, so quasi ein Klassenclown, wie die Süddeutsche Zeitung schreibt.

Die KAMPA zur Bundestagswahl wird heute Abend gegründet. PARTEImitglieder sind aufgerufen den Ruf der schönen Stadt Fürth nicht weiter in die Kloakengruben von niedersächsischen Großbauern ziehen zu lassen.

Um 20 Uhr, im Keimling, Obere Fischerstrasse 5, 90762 Fürth, heute am 10.8.2017, wird Geschichte geschrieben.

Als Belohnung darf Bier getrunken werden während der Sitzung.

Wir erwarten vollzähliges Erscheinen aller PARTEImitglieder um den anstehenden Arbeiten mit Manpower trotzen zu können.