Archiv der Kategorie: Bier, Bier und nochmal Bier

Das Bier ist unsere Religion. Werde auch du ein Jünger der Bewegung!

Martin Sonneborn kommt nach Fürth

Ja sie haben richtig gelesen. Der große Martin Sonneborn, Lichtgestalt und MdEP, kommt nach Fürth. Wir sind völlig aus dem Häuschen. Der Deal steht, einzig die Währung muss noch verhandelt werden.

Pfiffig, wie unser Martin nun mal ist, hat er seinen Obolus auf 10.000 Dings festgeschrieben. Damit liegt er weit über dem Salär eines/einer abhalfterten SPD Spitzenpolitikers [die gehen nur für 7,000 über die Ladentheke des nächsten Tante Emma Ladens].

Wir, von der Die PARTEI Fürth, haben lange überlegt mit was wir Martin für seinen Lebenszeitverlust befriedigen könnten.

Geld war uns zu schnöde, Eier [auch für Wurfbeiträge im EU Parlament geeignet] erschienen uns wegen der Vogelgrippe nicht wirklich lustig, Bierflaschen standen lange an der Spitze, wurden aber wegen drohender Alkoholabhängigkeit unseres GröVaZes lieber doch selber getrunken. Am Ende einigten wir uns auf 10.000 Büroklammern, gerade auch um den CETA Vertrag sauber zusammen zu halten.

Wir werden das Abendessen natürlich aus unseren Mitteln bestreiten, werden das Bier zum MartinFreibier erklären und werden Herrn Sonneborn mit dem Pfandgeld eine kleine Freude bereiten.

Wer bei dem Event dabei sein möchte, überweise bitte für das Abendbrotticket 10.000€ an die Politikersozialkasse und lege uns den Beleg vor. Dann steht einem feuchtem Händedruck unseres Abgeordneten nichts mehr im Wege.

sonneborn-twitter

Fürther PARTEImitglieder im Black Friday Kaufrausch

Für PARTEImitglieder gibt es in der täglichen Arbeit nicht viel, eigentlich gar nichts zu lachen. Spackos, Rinderficker und notgeile Würstchenbarone wohin wir auch schauen. Geld bekommen wir nicht, auch kein uns zustehendes Schmerzensgeld. Einzig unser Wissen auf gute Freunde, gutes Bier und gute Kanzlerkandidaten / Europaabgeordnete lässt uns die Whackness ertragen.

Jetzt haben wir den Black Friday Sale in den USA genutzt unseren Mitgliedern was Gutes zu tun. In einer nur für PARTEImitglieder [aus Fürth] großangelegten Aktion haben wir die Bestände an Buttons, Bierkrügen und Autoaufklebern in den USA geräubert, auch deswegen damit die Trump Rassisten und Sexisten auf längere Zeit hin ihre Propaganda nicht mehr nachbestellen können.

Hier nun die Produkte, welche nur limitiert bald in Fürth im Besitz unserer Mitglieder auftauchen werden.

Buttons:

hallo-72 jesus-72 leben-beleidigt-51cm-quadratisch-72alex-kalb-72 alex-kalb2-kopie-72 make-fuerth-72 make-fuerth-gratis-72 martin-sonneborn-72 sonneborn-simpson-72 sozial-ist-muss-72

Bierkrug:

_0-bierkrug

Autoaufkleber:

keine Bestellungen, da keine Autos im Besitz der Mitglieder

Öfter mal was Neues

Es ist seit 4 Tagen auf unserer Homepage kein Artikel erschienen. Noch viel länger habe ich nichts mehr veröffentlicht. Aber warum?

Und warum ist das, was daran anknüpft so billig und dumm und inhaltslos und leer und macht überhaupt keinen Sinn? Wieso verarschen wir niemanden? Wieso malen wir per Paint keine Monokel und Schnauzbärte auf irgendwelche Hackfressen (respektive unsere)? Wieso schießen wir nicht Richtung AfD?

Stellen wir schon wieder zu viele Fragen? Ist das wirklich alles, was unser Hirn nach dem gestrigen Stammtisch hergibt?

Die Antwort auf alle (!) diese Fragen ist ja. Wir haben mit ein paar Fans die Pegida nach Hause geschickt und danach den historisch, wenn auch nicht inhaltlich wertvollsten Stammtisch aller Zeiten gehabt. Danke an alle Neumitglieder, besonders an die Damen, danke an alle Unterstützer und danke an das Bier!

Spitze, sinnentleerte Grüße,

euer JüVaZ (Ali Bengali, Bondre LeVeau, Bind, Alumann, Haubentaucher und Hirnbeiß <3)

Unser Spitzenkandidat für Berlin, Alex Kalb, formuliert eindeutige Versprechen – die Zweifingertechnik

Unser allseits geliebter Kandidat für Berlin, Alex Kalb, nimmt den Wahlkampf ernst und formuliert erste wichtige Versprechen. Die berühmte Zweifingertechnik von ihm selbst entwickelt und getestet hat nicht nur beim Biertrinken enorme Vorteile [drei Finger bleiben frei für Wichtiges] sondern hat auch bei vielen Frauen für Jubelschreie und Juchzer gesorgt.

Alex Kalb will alle glücklich machen! Alex Kalb hat ein besonderes Auge auf Frauen und Bier geworfen! Alex Kalb wird für eine Zusatzartikel im Grundgesetz kämpfen!

Wir als Partei Die PARTEI Fürth unterstützen ihn im seinen Vorhaben und fordern die Zweifingertechnik in das Grundgesetz aufzunehmen. Frauen wissen wovon wir reden!

Sollten sie unsicher sein ob Alex Kalb dafür der richtige Volksvertreter ist, fragen sie doch mal die anderen Kandidaten wie sie zur Zweifingertechnik stehen? Sie werden überrascht sein ob der Antworten die sie erhalten werden.

plakat-partei-kalb-bier-finger-berlin-bundestagwahl-poster

Der Artikel der auf Facebook die Gemüter erhitzt

dabei haben wir nur gesagt, was alle denken und an den Stammtischen von sich geben. Leider haben ein paar nicht verstanden und versuchen uns nun mit Fotzn zu drohen. Unsere AXT will sich der Sache annehmen und den Vorsitzenden, den 2. Vorsitzenden und den Kommissär unter seine persönlichen Schutz stellen.

Hier der Artikel: Fürther Nachrichten über die Demo in Fürth

Auf FCKFB gehts richtig unter die Gürtellinie. Artikel in der Timeline vom 5.9.16

Und zum Schmunzeln. Die PARTEI Fürth steigert die Verkaufszahlen……

Demo Zeitungswerbung 5_9_16 2

Wir wollen uns nicht selber loben – müssen es aber!

Der Tag ist fast gegessen. Die Füße schmerzen. Doch das Herz lacht.

Heute fand der 2. Wanderstammtisch der Bayern in Fürth statt. Wir wollten uns nicht blamieren und haben stattdessen Standards gesetzt. Aber von Anfang an.

Die Demo begann wegen Zugverspätung ein paar Minutern verzögert. Die Auflagen wurden durchs Megaphon gebrüllt und die Anwesenden PARTEImitglieder und Freunde und Einhörner verstanden den Sinn und gelobten die sicherste Großstadt Bayerns nicht zu blamieren. Dann zogen wir los. Über dreissig [30!] Mann und Frau stark besuchten wir die Comödie, die Neue Mitte, das Rathaus incl Ludwig Erhard Neubau, den Waagplatz, die Gustavstrasse und zu guter Letzt den Grünen Markt. Die NIchtfürther bekamen die Münder nicht mehr zu. So schön, so interessant, so geil hatten sie sich Fürth in den wildesten Träumen nicht träumen mögen.

Unsere Stadtführung war ein voller Erfolg. Und auch die Fürther hatten ihren Spass an uns. Bundestagswahl 2017 kann kommen. Wir haben den Wahlkampf eröffnet. Alle anderen schlafmützigen Parteien können nur noch nachmachen,…..

Dann gings in die Haus und Hof Kneipe der Die PARTEI Fürth. Glänzen konnten wir mit einem Wirt der voll hinter uns steht und uns seine Kneipe vertrauensvoll übergab. Am Ende kein Mikrofonklau, keine kaputten Tische, keine Zechprellerei.

Wir bestellten ordentlich Bier und labten uns an diesem göttlichen Trunk. Und wir starteten den lang ersehnten Redenwettbewerb. 12 Redner wollten ihr Talent bewiesen. Am Ende gab es ein Stechen zwischen zwei Fürthern und einem Rosenheimer. Ein Fürther gewann den ausgestellten Preis von 15 Flaschen Bier, jedes exotischer und köstlicher als das vorherige.

Dann trat Omnivororous auf und rockte das Haus. Die ersten Gäste mussten Dank der vorzüglich miserablen Bahnverbindungen die Veranstaltung verlassen. Die Fürther liessen es sich bei einem verdienten Schäufele munden und tranken noch bis tief in die Nacht.

Wir sagen Danke an die Freunde  aus Rosenheim, München und Bamberg die den langen Weg zu uns gemacht haben und wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

So jetzt warten wir noch auf den Bericht in der Haus und Hof Zeitung der Fürther und dann wird das Ganze abgehakt und nach vorne geschaut. Schliesslich wollen wir unseren Direktkandidaten  für Berlin in Position bringen und Wahlkampf machen.

Demo 3_9_16 Kopie

Fakten zur großen PARTEIdemo im Zuge des Wanderstammtisches der Die PARTEI

Treffpunkt: Samstag, 03.09.16 High Noon (12:00 Uhr) am Fürther Hauptbahnhof.

Beginn: 12:30 Uhr starten wir einen Zickzackkurs durch Fürth: Comödie (gutes Schnitzel, schlechte Witze), Neue Mitte (neue Mitte, neue Titte, neuer Sack, zack, zack), Ludwig Erhard Haus (FKA Zentrale der Die PARTEI Fürth), Waagplatz (Gustavstraße ficken!) und zum Schluss ein, zwei knackige Matches Flunkyball inklusive Abschlusskundgebung am grünen Markt.

Kneipenaction: Geselliges Beisammensein (mit Bier und Essen) im Flatted Fifth, Heiligenstraße 17. Nachdem alle gegessen und (viel) getrunken haben veranstalten wir einen Redewettbewerb mit attraktiver Siegesprämie!

Zum Schluss spielt dann noch eine aufstrebende Fürther Band für uns – Omnivorous.
Hier ein Hörbeispiel.

Wir freuen uns auf die Demo, den Suff und euch!

Bier der Die PARTEI auf Namenssuche

Wie wir gerade einem unserer PARTEImitglieder [unter Folter] entlocken konnten, hat dieser verwandschaftliche Beziehungen zu einer Brauerei, einer Bierbrauerei.

Nicht lange überlegen mussten wir. Ein Bier muss her. Ein Bier der Die PARTEI. Vertrieb und Preis spielen bei diesem Must Have keine Rolle. Einzig der Name, das Branding, bereitet Kopfschmerzen.

Erste Vorschläge gingen von der Twittergemeinde ein. Es wird nicht einfach. Doch  der Brainstorm ist noch nicht beendet. Schlagt vor, lasst eure Synapsen kreisen und postet eure Biernamen im Kommentarbereich.

Der Branding sollte in Sätzen wie: Herr Ober, ein [Name], bitte! oder Einen Träger [Name], bitte! oder Was koste [Name]? sehr gut klingen.

 

Hier die ersten Vorschläge:

Freibier, Hopfnung, [Die] Plörre, Karl-Friedrich [nicht Arsch & Friedrich], Die BIER, Leitkultur, Leitkultur light [alkoholfrei], BARTEI-Bier, BARDEI-Bier [fränkisch], Volkstrunk [AfD geklaut], Das PLOERRE, PARTEI Hopfenwasser, Gröl-Öl, Gesöff, Schäumendes Gerstengetränk, Wutbier., Zwei Bier……