Archiv der Kategorie: Franken

Unser Direktkandidat Alexander Kalb von Google geliebt

Wir sind eine kleine phantastische Partei. Lobbylos, frech, intelligent und bierseelig streiten wir gegen jeden und alles. Auch Google hat unsere Qualität erkannt und unseren Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017, Herrn Alexander Kalb, in der Bildersuche nach vorne gestellt. Selbst der Kükenfreund [nur weibliche wohlgemerkt] Christian Schmidt [aktueller Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft] muss uns den Vortritt lassen und auf den hinteren Rangplätzen Platz nehmen.

Sage noch einer wir hätten keine Chance…….

P.S. Suche auf Google Bilder: Direktkandidat Fürth

P.S.P.S. versuchen sie es mal mit ihrer Stadt [ähnliche Ergebnisse nicht wahrscheinlich, oder?]

Wir sind so gut und bekommen Probleme

Aus dem Leben eines Kreisverbandes der Die PARTEI.

Nicht das wir uns loben wollen, nein wir müssen es.

Stammtische, zwei im Monat bei den Fürthern, erlauben uns die Tagespolitik zeitnah zu zerpflücken, mehrere Biere zu genießen und sich langsam die Namen der Besucher zu merken.

Das ging solange gut wie wir eine kleine Nischenpartei waren. Doch seitdem wir den Bundestagwahlkampf in Fürth eröffnet haben geht bei uns die Post ab. Unsere Stammtische werden gestürmt. Von Pegida Gegendemonstranten, von Neugierigen, von PARTEImitgliedern von denen wir nicht wußten dass es sie gibt. Auf dem letzten waren an die 40 Freunde und Interessierte zu zählen.

Unsere sehr gute Arbeit spricht sich rum. Man nimmt uns wahr. Wir laufen und saufen wo immer es geht. Pegida in Fürth, keine Frage wir sind dabei, AfD in Nürnberg, keine Frage wir hocken mitten drin, Flunkyball in Fürth, keine Frage wir stellen die Sieger,……

Doch jetzt bekommen wir ein Problem. Wir sind zu groß geworden. Die Stammtische gleichen Oktoberfesten. Die satirische Arbeit zu planen wird immer chaotischer.

Deshalb haben wir für bestimmte Sachgebiete Orgateams ins Leben gerufen. Kleine schlagkräftige Einheiten, welche die lästigen Vorarbeiten konzentriert außerhalb der Stammtische erledigen und diese von lästigem Zeugs befreien.

Unser erstes Orgateam zu Thema “Direktkandidat” hatte letzte Woche sein erstes Treffen. 5 Mann wollten sich Gedanken machen und den Zeitplan festlegen. Doch dann passierte was nicht passieren darf. Aus 5 Mann im Orgateam wurden 15 [fünfzehn!]. Die selbe Scheiße wieder. Zu groß. Zu beliebt. Einfach nur geil die Die PARTEI Fürth.

Schnell erledigten wir absolut Wichtiges um dann wieder wie gewohnt dem Bier zu huldigen.

Wir werden wohl die Orgatreffen konspirativ durchführen müssen. Unsere Beliebtheit zwingt uns dazu.

Nächster offizieller Stammtisch im Flatted Fifth ist am 13.10.16 um 20 Uhr. Zuerst wird offiziell der Direktkandidat gekürt, danach [so ab 21 Uhren] darf gefeiert werden.

Wir freuen uns auf alte und auf neue Nasen.

Fürth ~ 1. Großstadt die Pokémon frei ist

Man muss Standpunkte haben und diese dann auch gegen viele Gegenstimmen und Hatespeeches vertreten. Die Die PARTEI Fürth hat sich nun solch eines heißen Eisens angenommen und sagt der Pokémon Invasion den Kampf an.

Nachdem alle Parteien in Fürth sich verkriechen [Angst?] werden wir nun eine Sondergruppe aufstellen, die die Viecher in Fürth jagen und vertreiben wird.

Dauernd stolpert man über diese kleinen Bestien, viele Handys sind schon zu Bruch gegangen, unangemeldete Volksaufläufe überall, Kinder die ihre Hausaufgaben vernachlässigen und keiner spricht über die Vermüllung unserer schönen Stadt mit diesem Sondermüll.

Helfen Sie uns! Geben sie uns Bescheid wenn Sie eines dieses abscheulichen Viecher entdeckt haben. Wir senden unsere Pokémon Busters sofort los und beseitigen das Problem, diskret und unauffällig.

Für fleissige Melder gibts von uns ein Freibier, damit sich Arbeit wieder lohnt!

Die PARTEI in Fürth sucht sehr guten Vermieter

Also, machen wir es kurz. Die Bundestagswahl steht vor der Türe. Wir müssen das Volk belustigen und Stellung beziehen. Wir müssen da sein wenn das Volk ratlos vor der Wahlentscheidung steht. Dafür brauchen wir eine Anlaufstelle. Eine Anlaufstelle möglichst in der City. Einen Raum im Erdgeschoss, gerne beheizt [geht auch ohne], unmöbliert oder möbliert und für wenig, sehr wenig Geld.

Wir versprechen dem Vermieter einen gut dotierten Posten nach der Machtübernahme, eine Ehrenurkunde und Ehrenmitgliedschaft auf Lebenszeit und einen Abend mit unserem Europaabgeordneten Martin Sonneborn [muss mit seinem Terminplan abgeglichen werden] auf unsere Kosten.

Wer einen Vermieter kennt der mit uns ins Geschäft kommen möchte oder jemanden kennt der jemanden kennt der einen Vermieter kennt der uns unter die Arme greifen will, der wird ebenfalls belohnt. Als Vermittlungsgeschenke winken: ein Plakat der Die PARTEI Fürth mit dem Konterfei des Vermittlers [Wahlaussage frei wählbar], ein fester Händedruck unseres Vorsitzenden, Ehrenmitgliedschaft für die Dauer des Mietvertrages, ein Freibier auf den Stammtischen der Die PARTEI Fürth auf Lebenszeit und ein persönliches Treffen mit unserem Europa Abgeordneten Martin Sonneborn [Presse wird darüber informiert].

Da wir von vielen Angeboten ausgehen, empfehlen wir: Der frühe Wurm fängt den Mietvertrag!

Plakat Partei Zentrale Fürth Bürgerbüro Poster

NachholSTAMMTISCHe sind sehr gut – der Wirt war mehr als zufrieden

Was sollen wir berichten? Das wir gegen Pegida gesiegt haben? Das wir in Sachen Flunkyball die Nr.1 in Fürth sind? Das wir einfach nur scheisse gut sind? Es gibt Antworten aber nur eines zählt.

Die Größe eines Stammtisches. Gestern mussten wir einen NachholSTAMMTISCH abhalten. Die Pegioten hatten den echten Stammtisch zum Platzen gebracht. Nun trafen wir uns halt eine Woche später und hoppla, es kamen mehr als Fürth jemals gesehen hat. Bernd der WIRT erkannte sofort, dass etwas historisches stattfinden würde und orderte Bier nach. Wir zählten durch und kamen auf 24 Nasen. Vierundzwanzig [in Buchstaben] Mitglieder und ein paar Freunde, was läuft falsch im KV Fürth?

Nächste Woche findet der ordentliche Stammtisch statt. Wir hoffen auf ein Ende des Zuspruchs ansonsten wird unsere Kneipe zu klein. Hier nun ein paar Impressionen:

Stammtisch2 17_7_16

Kommissär Henri2

Stammtisch 17_7_16

Fürth und Panama Papers die 2. – wir decken auf

Erst dachten wir es wäre vorbei. Dazu kam der Mantel des Vergessens. Und dann trieb uns unser Gerchtigkeitssinn. Also erneut auf die Leakseite mit den offenen Panama Papers und flockig Suchbegriffe eingehackt. 0 Treffer waren die Regel. Das ist gut so! Doch manchmal hatten wir auch das richtige Näschen. So beim Suchbegriff “Fuerth”.

Das Ergebnis, eine gewisse Mederer GmbH aus Fürth, besonders bekannt mit ihren Apfelringen und anderer Trolli Produkte. Wir wissen nicht was dieser Konzern mit Fonseca und Co. zu tun gehabt hat. Und wir nehmen mal an, Unschuldsvermutung, dass es sich nur um einen toten Briefkasten handelte. Vielleicht kann der Geschäftsführer sich uns und unseren Lesern erklären. Im Voraus recht herzlichen Dank. Ihre Die PARTEI Fürth

Mederer

Jetzt pass mal auf Marlene Mortler!

Natürlich haben wir viel damit zu tun die ganz großen Seehofers, Erdogans und Merkels zu bashen, aber wer so viel Stuss wie du verzapft ohne auch nur ansatzweise rot zu werden hat verdient, dass wir uns ihrer abstoßenden Person annehmen – trotz knapp bemessener Freizeit.

Eines vorweg: dass ihr von der CSU dem Alkohol frönt – gern auch am Steuer – ist uns natürlich nur recht, weil das nicht nur eure Hirnzellen sondern auch eure Funktionäre dezimiert (bei uns wirkt Bier natürlich genau umgekehrt, aber nicht jeder kann ein PARTEIÜbermensch sein), das Ganze Gesaufe dann aber als Brauchtum abzutun (vgl. “Das machen wir schon immer so“, noch nie ein gutes Argument gewesen) ist bestenfalls behämmert.

Geboren in Roth, einem Vorort des Vororts vom grünen Fürth bist du ja quasi unsere Nachbarin, aber Bertelsmann-TV lehrt, dass Nachbarschaftsstreits oft die intensivsten sind und so fragen wir ganz unverblümt: hast du noch alles Glyphosat im Bier? Klar, Sturheit steht großen Politikern – bist du aber leider nicht! Dass man euch Beauftragte und Minister durch Aufgabenbereiche schiebt von denen ihr keine Ahnung habt ist ja seit Jahrzehnten Usus; trotzdem irgendwie blöd wenn man von Ernährungs- über Landwirtschafts- (stand dir als Bauerstochter ja eigentlich gut), bis hin zur Tourismusausschusssauerstoffwegatmerin quasi alle Instanzen grober Grütze durchläuft.

Anschließend agrar- und verbraucherpolitische Sprecherin der CSU, danach wieder Tourismus, dann irgendwas mit Malta und jetzt Drogenbeauftragte unserer Bundesregierung. Auch hier zeigt sich wieder: eigentlich wäre es gar nicht so dumm, Leute in Positionen zu stecken die sich wenigstens ein bisschen damit auskennen. So behauptest du zum Beispiel, Cannabis sei verboten weil es eben verboten ist. Bei solch messerscharf argmunentierter Logik stellen sich uns wirklich die – pardon –  Arschhaare auf. Dass Cannabis faul macht wollen wir ja gar nicht bestreiten, aber du als CSU-ohneglied müsstest eigentlich wissen dass Alkohol bei euch Spaßpolitikern auch nicht gerade das gelbe aus dem Ei pult.

Stichwort Ei: du hast ja mindestens zwei, wenn man sich dein Abstimmverhalten im Bundestag mal genauer zu Gemüte führt: ja zum Asylpaket II, ja zu sämtlichen Bundeswehreinsätzen und nein zum Frackingverbot. Einfach genial, wie hier Inkompetenz mit geistiger Inkontinenz kombiniert wird!

Also: find dich damit ab, dass Verbote einfach nicht funktionieren. Einen nicht unbeachtlichen Teil der Bevölkerung zu kriminalisieren kostet doch einen riesigen Haufen Geld! Die Polizeiliche Verfolgung, die Gerichtskosten, und am Ende müssen die Leute auch noch weggesperrt und gefüttert werden. Wir fordern: CSU verbieten! Und die Zeit wird zeigen: einige werden euch trotzdem wählen, denn gegen den Selbstzerstörungstrieb der Menschen kommt man einfach nicht an, auch nicht mit Verboten.

PS: 420 Worte, Absicht?

Nicht wählen heißt CSU wählen

Plakat Partei CSU Danke Wahlen Penis Poster

Okay, das haben wir nachgerechnet und können nun bestätigen, dass Nichtwähler immer die CSU wählen. Damit dem zukünftig eine Pegnitz vorgeschoben wird eröffnen wir als erste Partei Bayerns den Bundestagswahlkampf 2017 und fordern alle Nichtwähler auf irgendwo, aber nicht ganz oben, ihr Kreuzchen zu malen.

Jede Stimme mehr ist eine Stimme gegen Seehofer und Konsorten.

CSU Ja! CSU Nein!

Dings und Jugend – eine neverending Story

Plakat Partei 0420 247 Hanf Haschisch Drogen Poster

Zahlencodes, geheime wohlgemeint, sind ein Privileg der Jugend. Mit Neuwortkreationen, Begrüßungsriten (gerne mit der Hand) und neuerdings auch Zahlencodes grenzen sie sich ab von der debilen und rentenplündernden Mehrheit der Bevölkerung.

Uns wurde jetzt ein  Zahlencode zugespielt, welchen wir als solchen nicht witzig finden, aber in weiser Voraussicht auf die nächsten Wahlen einfach mal veröffentlichen.

Wir sind die irre Partei der Jugend. Bier ist kein Schimpfwort, Flunkyball unsere Sportart und 04:20 – 24/7 unser Erkennungscode.

An die Jugend: Wenn ihr uns wählt braucht ihr euch um eure Rente keine Sorgen machen.