Archiv für den Monat: April 2016

Sonneborn stellt Erdogan eine Frage und erhält den Grimme Preis

Plakat Partei Sonneborn Erdogan Frage Poster

Okay, wir haben verstanden. Schmähkritik ist nicht gut, aber eine Frage wird man ja wohl noch stellen dürfen, oder Herr Erdogan und Frau Merkel?

Das Martin Sonneborn für diese Frage den Grimme Preis erhalten muss ist undiskutabel!

Wir möchten die CSU erinnern an ein sauberes Bayern, welches sie uns versprochen hat

Plakat Partei Minarett

Versprochen hatte es uns die CSU immer wieder. Keine Minarette in Bayern, so ihr Schlachtruf. Doch mußten wir feststellen, dass diverse Königshäuser schon sehr stark dem muselmanischem Baustil ähneln.

Wir fordern die CSU auf sich ihrer Bürgerverantwortung zu stellen und endlich das schöne Bayern von solch kitschiger und arabesken Baukunst zu befreien.

Der Anblick wird von Tag zu Tag unerträglicher!

Nieder mit den Schlössern! Blaublütiges in den Inn! Keine Muezzintürme in Rufweite des bayrischen Seeadlers!

Heda, Petr Bystron!

Unsere Trendbarometer sind – wie der geneigte Leser weiß – stets am Puls der Zeit, und sie liefern eindeutige Ergebnisse: Satire ist wieder in (vgl. Schallplatte), die AfD wird allmählich als das gesehen was sie ist und Leuten lyrisch einen reinwürgen steht auch hoch im Kurs. All diese Erkenntnisse wollen natürlich verwertet werden, also jetzt ohne weitere Umschweife unser Loblieb auf Petr Bystron (Wirtschaftsflüchtling, Landesvorsitzender der AfD Bayern und ehemaliger FDP Wirtschafts- und Wachstumszombie):

Petr Bystron, aufgemerkt!
Da du stets sonor rumseierst
Und altbekannte Phrasen leierst
Dich dafür dann auch noch feierst
Weil das schön die Rechten stärkt
Fordern wir: halt mal den Rand!
Ihr wollt Vernunft und auch Verstand
Das wird hier unter Stuss vermerkt

Wie du dann noch die Obdachlosen
Vergleichst mit armen Flüchtlingskindern
Pakis, Sinti, Syrern, Indern
-Uns wird ganz klamm in unsern Hosen
Hinterletzter Populismus
Rechter Robo-Algorithmus
Räum lieber noch dein letztes Amt
Und üb mal Anstand statt “Verstand“

Bayern LB, die Hausbank des Freistaates, gerne gesehen in Panama

Pfui Deibel und Jadaleckstmidoamarsch, die Hofbank der bajuwarischen und bauernblütigen CSU, jetzt entlarvt als Steigbügelhalter für Offshore Geschäfte (alt.: Transaktionen) in Panama. Kriminelle, Sportler und Sportfunktionäre, Superreichen,  Bordellbesitzer, Katzenzüchter, Politiker (gerne mit Aufsichtsratssalären), proktologisch ausgebildete Enddarmparteifunktionäre,…. die Liste könnte endlos so weitergehen. Doch was ist passiert?

Nichts großes. Nichts weltbewegendes. Nichts was wir nicht schon vorher wußten. Nur das jetzt, wegen eines depperten Datenlecks eines findigen Fürthers, die ganze Welt bald wissen wird, wer im Geldverstecken seine Hände im Spiel hatte. Sei es als Handlanger und Dealer oder sei es als Beteiligter, der der Meinung ist dem deutschen Staat und seiner Hartz4 Brigaden nicht noch mehr wohlverdiente Euros in Schäubles Rachen schmeissen zu wollen.

Den geldgeilen Kasten der Deutschlands GmbH stehen schwere Zeiten bevor. Wir dürfen uns freuen auf die ersten Selbstanzeigen, die ersten Banken die Empfehlungen für Panama ausgesprochen haben und wie die CSU uns erklären mag, warum, wieso, weshalb die Bayern LB solche Geschäfte duldete und unterstützte.

Können wir nur hoffen für die CSU, dass ihre Klientelpolitik (verdiente Parteimitglieder in hochdotierte Jobs zu vermitteln) ihr jetzt nicht um die Schweinsohren fliegt.

Garantie: Wir die Die PARTEi Fürth haben keinen einzigen Cent in Panama liegen. Die Panama Pampers werden uns recht geben!

Panama Papers, ein gutes Produkt aus Fürth

freundliche Leihgabe der Die PARTEI Bremen

freundliche Leihgabe der Die PARTEI Bremen

Wir sind sowas von stolz, sowas von ergriffen, sowas von ein wenig in Angst versetzt. Unser geliebter Fürther Bürger Herr Jürgen Mossack (nicht Mossad!), welchem wir schon lange hinterher trauerten, weil er Fürth in Richtung Panama verlassen hatte um dort den Superreichen dieser Welt den Arsch zu putzen Nun hat er einen kleinen Fehler, ein kleines Datenleck zugelassen.

Oh wie schön ist Panama, der alte Kinderbuchklassiker, muss umgeschrieben werden. Viele Kriminelle, viele Politiker, viele Reiche und Superreiche, viele Sport- und Filmstars singen jetzt das Lied: Oh wie schön war Panama.

Natürlich sehen auch wir unsere Milliarden dahinoffshoren. Wir werden uns einen neuen Briefkasten suchen müssen. Kleine, feine Steuerparadiese solle s ja noch ein paar geben. Und unser Geheimtip: Nordkorea (im Besitz von drei Internetleitungen, da tun sich Leaks schwer, und Whistleblower werden ohne Prozess um die Ecke gebracht).

 

Kleine Erfogsmeldung, so zwischendurch

An der Partei Die Franken kommt man in Franken nicht vorbei. Auch wir haben immer wieder mit Verwechslungsklicks und Mausabrutschern zu kämpfen und haben tausende von Googleklickern an diese rot-weißen Antibajuwaren verloren.

Doch jetzt ist Schluss mit lustig. Freudig dürfen wir vermelden: Wir sind bei der Googlesuche nach “partei franken fürth” die Nummer 1. In der Bildersuche ist es nur noch eine Frage der Zeit.

Sorry liebe Kollegen, aber ihr habt es einfach verbockt!

Google: Partei Franken Fürth

AfD Deligierter beim BPT erklärt wie man einen Wahlzettel auszufüllen hat

Willy Chevalier, einer der in Gold, Silber und Geld macht, ist ein entschiedener Chemtrail Gegner. Nun sucht dieser Deligierte zum AfD Bundesparteitag 49 Gleichgesinnte um ein Chemtrailverbot ins AfD Programm aufnehmen zu können.

Er wird sie finden darüber machen wir uns keine Sorgen, aber dass er potentiellen AfD Wählern den Wahlzettel erklären muss macht uns schon ein wenig Angst. Sind die AfD Wähler wirklich so doof wie wir in unseren ärgsten Fantasien nicht zu träumen gewagt haben? Es scheint so zu sein und jetzt haben wir wirklich Angst!

Wahlzettel AfD

Wahlzettel AfD

Ach so, und den Goldklumpen bitte Aluhüte aufsetzen!

Schmähkritik ist strafbar – bitte nicht nachmachen

Da hat das ZDF innerhalb einer Woche fast zwei 3. Weltkriege entfacht und dann will man es nicht gesendet haben. Erst durfte Extra 3 ein Lied über den Äther senden, welches den derzeitigen Präsidenten ein wenig aufs Korn nimmt. Nicht schlimm eigentlich, doch Erdogan sah anscheinend nur eine schlecht übersützte Version des Liedes und spie Feuer und Halbmonde. Dann zog Jan Böhmermann nach und erklärte in Manier einer guten Telekolleg Sendung was Satire darf und was nicht. Am Beispiel der Schmähkritik wird Herrn Erdogan unser Rechtssystem eindrücklich klargemacht und von weiteren Botschaftereinbestellung, welche wirklich langsam nerven, abgeraten.

Nun hat das ZDF, ein öffentlich finanzierter Sender, die Telekolleg Sendung “Neomagazin Royal zum Thema Schmähkritik” aus der Mediathek genommen und dem aufgeklärtem Souverän quasi untersagt das Gedicht über Erdogan mit eigenen Ohren zu hören. Doch das ZDF hat die Rechnung ohne das Internet gemacht, welches ja wie bekannt (Oetinger EU Irgendwas) nicht vergisst. Dank dem Internet und uns kann nun jeder die “gelöschte” Sendung auf dem Homecomputer anschauen und sich bilden. Auch für angehende Satiriker und Präsidenten sehr empfehlenswert!

Schmähkritik am Beispiel Recep Tayyip Erdoğan

Werde auch du ein Europameister!

Die PARTEI Torwand Fussball Fürth

Jeder kann Fussball. Jeder darf mitkicken. Jeder erhält eine knapp überdem Mindestlohn orientierte Aufwandsentschädigung.

Wer noch üben muss dem sei unsere Bastelvorlage an die Schere gelegt. Für ganz Kreative: Einfach ein Foto seiner Lieblingspolitiker, z.B. Merkel, Seehofer, Dobrindt, Petry;  in die Kreise kleben und gezielt draufschiessen (bitte keine Kinder- und Frauenfotos verwenden)

Die PARTEI Torwand